Die Kosmische Atmung und Beiträge zum Transformations- und Bewusstseinsprozess

Seid gegrüßt!

Diesmal melde ich mich für meine Verhältnisse ziemlich zeitnah wieder, bedingt durch die Erfahrungen seit dem letzten Beitrag.

Ich habe feststellen müssen, dass es mir kurz darauf sehr schwer fiel, in meiner Mitte zu bleiben, obwohl im Außen nichts passiert war, was mich hätte herunterziehen können, auch aus rein menschlicher Sicht. Hinzukamen auf einmal auch zunehmend negative Gedanken, die völlig unüblich für mich sind.

Diese Beobachtung habe ich jedoch bereits seit etlichen Jahren gemacht. Immer wenn es mir besonders gut ging und ich ganz besonders stark in der Liebe war und ich gar annahm, nichts könne mich wieder aus diesem Zustand herausbefördern (wohl aufgrund naiver Euphorie), kam ich immer wieder aus diesem Zustand heraus, was ich auch nur sehr schwer akzeptieren konnte. Ich wusste einfach nicht, woran das lag, und das machte mich wütend und verzweifelte mich auch. Ich fragte mich stets.“Wieso ist es mir einfach nicht möglich, beständig glücklich zu sein?“ Egal was ich tat, irgendwas hat mich immer wieder in regelmäßigen Abständen in einen negativen Modus versetzt, der mich von der Quelle entfernte. Und ich betone, dass es eben nicht immer Geschehnisse im Außen waren, die mich herunterzogen. Es konnte im Außen alles bestens sein und dennoch empfand ich eine Art „Druck“ und „Schwere“, die es unmöglich machte, wirklich leicht, frei und glücklich zu sein.

Durch positive Affirmationen, positive Gedanken und schier den absoluten Glauben an die Quelle und mich selbst, gelang es mir zwar, auch immer wieder in den Zustand bedingungsloser Liebe zu gelangen. Nicht zuletzt halfen mir vor allem regelmäßige intensive Atemübungen (https://goldeneszeitalter.wordpress.com/category/die-kosmische-atmung/), wieder aus dem negativen Modus herauszukommen.

Doch dies konnte mich nicht nachhaltig zufrieden stellen. Ich fragte mich stets, was es ist, was es den Menschen so sehr schwer macht, in beständiger Liebe zu sein? Denn schließlich war ich nicht der Einzige, der dieses Problem hatte. Natürlich kann man jetzt viele äußerlich widrige Dinge aufzählen, die aus menschlicher Sicht natürlich alles andere als erhebend sind, nicht zuletzt gehören hierzu mangelnde Gesundheit („ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“), Geldsorgen, Arbeit, die einem nicht gefällt, jedoch obligatorischer Natur ist, da man Teil dieses „Systems“ ist und „überleben“ möchte, zwischenmenschliche Probleme, etc..Diese Aufzählung ist sicherlich bei weitem nicht abschließend.

Anfangs nahm ich an, dass es in Sachen beständiger Glückseligkeit eigentlich kein Hindernis mehr geben dürfte, wenn man all diese äußeren Probleme nicht hätte. Doch ich wurde eines Besseren belehrt… Es gab Zeiten, in denen ich weder Geldsorgen, mangelnde Gesundheit, noch zwischenmenschliche Probleme hatte, die mich so sehr belasteten, dass ich nicht hätte glücklich sein können. Also musste es eine andere Ursache dafür geben.

Es gab immer wieder verzweifelte Erklärungsansätze, die unbefriedigender nicht hätten sein können. Die wohl gängigste Erklärung hierfür ist wohl, dass es das Kollektiv sei, das einen herunterzöge, zumal man ja mit diesem aufgrund der EINHEIT ALLEN SEINS verbunden ist, somit auch in energetischer Hinsicht. Spätestens im Zustand bedingungsloser Liebe fiel mir jedoch auf, dass dies nicht sein kann! Wenn das der ausschlaggebende Grund wäre, dürfte ich niemals imstande sein, für eine etwas längere Zeit, in einem Zustand bedingungsloser Liebe zu verweilen. Denn die Energien des überwiegend negativen Kollektivs müssten mich durchweg derart „erdrücken“, dass ich selbst in keinem positiven Zustand sein könnte, und schon gar nicht für mehrere Tage.

Man kann es drehen und wenden, wie man will. Es muss mehr dahinter stecken. Das sagt mir nicht nur mein logischer Menschenverstand, sondern auch meine Intuition. Für so einige wird es sicher kein Geheimnis sein, aber offensichtlich wird die Menschheit auch energetisch manipuliert, also nicht nur über die Medien, die Nahrung, etc.. Ich meine damit direkte energetische Angriffe, wohl mit dem generellen Ziel, alles zu ersticken, was Licht und Liebe ist oder Licht und Liebe erzeugt, mit dem idealen langfristigen Ziel, durchweg negative Gefühle zu verursachen, die entsprechende Energien nach sich ziehen. Auf diese Weise kann diese Welt, wie sie derzeit ist, Bestand haben. Denn wären alle Menschen in der Liebe, ist dies wohl kaum denkbar. Es würde beispielsweise wohl kein Mensch mehr in den Krieg ziehen.

Ich kann Euch in diesem Zusammenhang das letzte Buch von Dieter Broers ans Herz legen: „Der verratene Himmel. Rückkehr nach Eden. ISBN: 978-3-9503814-0-5). Hier geht er auf sehr authentische Weise auf die Existenz von negativen Astralwesen, den sog. Archonten ein, die uns gedanklich und energetisch manipulieren. Ich räume ein, dass die Lektüre dieses Buches durchaus schwere Kost sein kann, aber der Autor schafft es immer wieder, Mut zu machen und rät immer wieder dazu, eben nicht mit Wut und Ärger auf all das zu reagieren (wobei ich ihm vollkommen recht gebe).

Um eine nachhaltige Veränderung erzielen zu können, bedarf es des Wissens und des Bewusstseins über die zugrundeliegenden Ursachen. Denn wie kann ein Problem bewältigt werden, wenn man die Ursache nicht kennt?

Um die Erde und in der Erdkruste soll es ein elektromagnetisches Gitternetz geben, das derzeit noch von den Archonten kontrolliert würde. Wenn dem tatsächlich so sein sollte, sollten wir all unsere Liebesenergien genau dahin schicken, um dieses Gitternetz aufzulösen. Denn das einzige funktionierende Allheilmittel, das wir haben, ist besagte bedingungslose Liebe.

Lassen wir nicht zu, dass man uns aufhält und entmutigt!

Lasst uns gerade in schwierigen Zeiten beständig bleiben, der Liebe treu! Sollten negative Gedanken aufkommen, sollten wir diese unmittelbar durch positive ersetzen. Kein negativer Gedanke bringt uns weiter! Unsere negativen Energien, die hieraus resultieren könnten, nähren nur den hiesigen Zustand mit der Folge, dass sich nichts ändert.

Je mehr Menschen es schaffen, solange wie möglich in der Liebe zu sein, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Fundament des hiesigen Systems bröckelt und auseinanderfällt! Schatten weicht immer dem Licht…

Ich glaube ganz fest daran, dass wir es gemeinsam meistern! Niemals verzagen, immer weitermachen! Ausruhen ja, aber nicht liegenbleiben 😉

Geehrt ist die Menschheit,

geehrt ist die Schöpfung,

möge die LIEBE DES EINEN stets mit uns sein!

Arash

Kommentare zu: "BESTÄNDIGKEIT UND NACHHALTIGKEIT IM TRANSFORMATIONSPROZESS!" (10)

  1. Lieber Arash,
    es gibt Systeme, die von jedem Menschen die Schwingung messen und wenn wir wieder in einer hohen Schwingung sind, senden diese Computer -gesteuerten System uns Ängste und negative Gedanken auf Frequenzen aufmoduliert, ähnlich wie bei Radionik zu, was gerade zur Zeit wegen der starken Energieanhebungen besonders durchgeführt wird.

    Ich habe darüber schon mehrmals auch besonders bei Kirstin in Kommentaren geschrieben, hier hilft nur eins, es tausend fach oder mehr ( bitte innerlich abfragen, welche Verstärkung erlaubt ist) verstärkt, an den Absender zurück senden, so wie es die Urquelle wünscht, denn dies ist bei solch massiven seelischen Angriffen erlaubt, in Liebe von Charlotte

    • Liebe Charlotte,

      vielen Dank für diesen Hinweis! Das alles erinnert mich immer mehr an den Film „MATRIX“ und die Maschinen, die die Menschheit kontrollieren. Im 2. Teil gibt es eine Szene mit dem Schöpfer der künstlichen Matrix, in dessen Raum es eine große Vielzahl an Monitoren gibt, über die sämtliche Menschen permanent beobachtet werden. Auch in dieser Matrix ist das Symbol der Pyramide mit dem allsehenden Auge an der Spitze immerzu zugegen. Das es bekanntlich keine Zufälle gibt, wird hinter dem Film „Matrix“ wohl eine gewisse Wahrheit stecken… Alles Liebe von mir!

  2. ELOAH schrieb:

    Lieber Arash
    Danke für den tollen Beitrag – war gerade diese Woche wieder Thema bei mir –
    immer und immer wieder diese Archonten-Attacken, die uns runterziehen.
    Je mehr Licht wir halten und ausstrahlen – desto Attacken…. 🙂

    Das Buch von D. Broers habe ich auch gelesen und stimme ihm voll und ganz zu, was er über die Archonten schreibt. Sehr spannend fand ich seinen Hinweis, das sich die Archonten ÜBER DARMPARASITEN Zugang in unsere Körper verschaffen – fehlen diese, dann können sie sich auch nicht auf Dauer in uns halten – sie verhungern – und dass diese Parasiten auch unser Essverhalten steuern, indem sie Impulse ans Hirn schicken.
    Ich kam letztes Jahr mühelos in den Zustand der bedingunglosen Liebe – nach einer Darmreinigung und Nahrungsmittel Umstellung. Seitdem ist Alles Archonten-Futter rigoros von meinem Speiseplan gestrichen: Weizen – Kuhmilch – Zucker – rotes Fleisch sowie ALLE verarbeiteten Lebensmittel.

    Was die energetischen Angriffe betrifft, die Du auch beschreibst, da hilft einzig die bedingunslose Liebe – die Frequenz des Herzens. Es ist kontraproduktiv, den Archonten ihre negative Energie zurückzuschicken, weil es diese nur noch verstärkt.
    Kampf ist kein Weg des Herzens – nur die Liebe transformiert.
    Deshalb ersetze ich ’negative‘ Gedanken und Gefühle auch nicht durch ‚positive‘, weil ich so einen Widerstand gegen das ‚Negative‘ aufbaue, es ‚weghaben‘ will.

    Das Herz der Einheit aber umarmt ALLES – es schliesst nichts aus – weil Gottes Schöpfung VOLLKOMMEN ist – Es ist EINS mit ALLEM WAS IST. Wie komme ich also dann von einer niedrigen Frequenz wieder in die lichte Schwingung der Liebe??

    – ICH LIEBE MICH EINFACH FÜR ALLES : dass ich gerade traurig bin – unmotiviert – zweifle – still stehe – niedrig schwinge – jemanden für einen totalen Arsch halte – erkältet bin – mich aufrege – mich ärgere etc etc.
    Ich wehre mich nicht – Ich erlaube mir ’negative‘ Gedanken und Gefühle, weil sie einfach zu dieser menschlichen Erfahrung in einer dualen Matrix dazugehören – und durch die liebende Annahme, das Umarmen, findet Tranformation statt – dies ist die Kraft der bedingungslosen Liebe – sie umarmt ALLES.

    Lichtgruss von ELOAH

    • Liebe ELOAH,

      das ist einer der wertvollsten Kommentare, die ich bisher auf diesem Blog hatte! Herzlichen Dank hierfür!
      In den letzten Wochen habe ich auch intuitiv kein Brot (Stichwort Weizen) mehr gegessen, auch kaum zuckerhaltige Sachen außer Obst mit natürlichem Fruchtzucker. Das Weglassen von Kuhmilch und entsprechenden Milchprodukten hat mich nicht nur schlanker werden lassen, sondern ich fühle mich generell auch viel unbeschwerter und gesünder. Vorher hatte ich ständig Darm- und Verdauungsprobleme (Blähbauch, Blähungen, etc.). Der Hinweis mit den Darmparasiten ist äußerst wertvoll! Kein Wunder, dass Milch als gesund propagiert wird (vor allem vor einigen Jahren mit den Promis). Am wichtigsten finde ich jedoch Deinen Hinweis mit der bedingungslosen Annahme von ALLEM-WAS-IST, denn es bringt uns in der Tat nicht weiter, wenn wir uns gegen die „dunklen Momente“ und widrigen Gegebenheiten und Umstände innerlich wehren und sie einfach nicht akzeptieren wollen. Vielen Dank für Dein Sein! Alles Liebe von mir, Arash

    • Liebe Eloah,
      ich stimme Dir in vielen Bereichen zu, doch bedingungslose Liebe wird dieses Systeme nicht abschalten, welche immer wieder uns attackieren, weil wir ihnen die Macht dazu geben, indem wir denken, dass es sie gibt.

      Erst ein Abgrenzen und laut ausrufen, es reicht, wird eine Veränderung bringen. Da wir alle ein Teil der Quelle sind, sind wir auch die Archonten, denn die Quelle sagte mir innerlich, dass sie auch die dunkle Seite ist. Diese Seite wird erst beendet, wenn wir es selbst laut aussprechen, es mit unseren Worten ausdrücken, dass wir diese Illusion beendet haben und ab jetzt einfach sind, es unserem “ Innate immer wieder erzählen“ das auch im außen, die Angriffe für mich beendet sind, da ich all diese Illusionen erkannt habe.

      Sich bewusst werden, wer man ist, ist das Ziel unseres Weges, auch dass wir nur Liebe sind und es ausstrahlen.

      Wenn wir sagen, es sind die Archonten, dann geben wir unsere „Schöpfermacht“ ab, denn wir fühlen uns als Opfer der Archonten, wollen wir dies wirklich.
      Dies zu durchschauen, dafür kamen wir hierher.

      In der Einheit mit der Quelle können wir auch die Archonten ausstellen, denn sie sind nur eine weitere Programmierung,wie alles eine Programmierung ist, was wir als Mitschöpfer ausstellen können, wenn wir unser Schöpferdasein in der Tiefe angenommen haben. Es liegt an uns, ob wir das noch brauchen oder die Archonten weiter durch unser Denken am Leben erhalten.

      Wir sind der Schöpfer, jeder einzelne von uns, und jeder von uns bestimmt durch sein Denken, wie es dann von uns im außen wahrgenommen wird. Ich gestehe mir auch alle unpäßlichen Gefühle zu, liebe sie und dann gehen sie, Ich mache niemanden dafür verantwortlich, sondern denke, es gehört zum menschlichen Leben einfach dazu, wollte ich halt erleben und damit ist es für mich beendet.

      Wenn all dies machen würden, niemanden anderen dafür verantwortlich machen, was wir so erleben und fühlen, dann hätten wir eine liebevollere Welt, in Liebe von Charlotte

      • Liebe Charlotte,

        hier muss ich sagen, dass auch ich die Erfahrung gemacht habe, dass das Dunkle umso stärker wurde, je mehr ich mich dagegen wehrte. Damit will ich nicht sagen, dass die Lösung eine Gutheißung des Dunklen bedeutete, sondern einfach nur die Hinnahme. Missverstehe mich bitte nicht: Indem wir hinnehmen, dass die Dunkelheit (noch) existiert, halten wir sie nicht etwa aufrecht, wir lassen sie nur sein. Denn im Endeffekt kann sie gar nicht mehr existieren, wenn es zu viel Licht auf dem Planeten gibt. Das Licht verdrängt die Dunkelheit, ohne dass es sich gegen diese wehren müsste. Das Licht IST einfach, und durch dieses einfache SEIN erfasst es auch die Dunkelheit mit der Folge, dass das Dunkle zu Licht wird. Hier passt auch die letzte Szene aus dem Film Matrix, als Neo von dem Agenten Smith eingenommen wird und Neo zu einem weiteren Smith wird (zumindest für wenige Momente). Aber dann explodiert der Agent Smith und alle anderen Smiths auch, denn das Licht kann schlichtweg nicht von der Dunkelheit eingenommen werden, das ist einfach unmöglich. Je mehr Menschen erkennen und sich bewusst werden, dass das einzige Ziel beständige Liebe, Freude und Glückseligkeit ist, einhergehend mit einer intakten Verbindung zur Quelle, desto wahrscheinlicher wird es, dass die Dunkelheit ohne jedweden Kampf oder dergleichen sich schlichtweg auflöst bzw. selbst zu Licht wird (und zur Quelle zurückkehrt). Der einzige Grund dafür, dass dies noch nicht geschehen ist, liegt am Bewusstsein der Menschen, die „Opfer“ ihrer negativen Gedanken und den hiermit einhergehenden negativen Gefühlen werden. Viele wissen schlichtweg nicht, wie sie am besten hiermit umgehen. Die erste Reaktion ist Abwehr: Dadurch verstärkt sich das negative Gefühl nur. Das geht soweit, dass die betreffenden Menschen solange darin schwelgen, dass genug negative Energie in die hiesige Matrix gespeist wurde, um sie weiterhin aufrechtzuerhalten. Das ist die ENERGETISCHE ERNTE der Orion-Matrix! So werden die meisten Menschen energetisch ausgesaugt, ohne dass sie sich dessen überhaupt gewahr sind. Sie reden sich ein, dass es eine „menschliche Reaktion“ sei und dass sie ohnehin nichts dagegen tun könnten, was aber nicht der Fall ist. Wer bewusst entscheidet, negative Gedanken loszulassen und negative Gefühle zwar anzunehmen, aber auch wieder gehen zu lassen, also nicht darin zu schwelgen, leistet einen wunderbaren Beitrag zur Befreiung aus dieser Matrix. Die größte Angst der Dunkelmächte ist das wachsende Bewusstsein der Menschen, die sie so sehr für ihre Ernte benötigen, da sie selbst nicht an die Quelle angebunden sind und somit keine eigenen natürlichen Energieressourcen haben. Nicht umsonst werden Milliarden aufgewendet, um die Massen unbewusst und dumm zu halten. Der Himmel wird vollgesprüht und die Lebensmittel verseucht. Es kommen noch viele Dinge hinzu, die ich jetzt nicht explizit erwähnen möchte. Alles in allem ist der einzige Weg zur Befreiung die L I E B E. Die Lösung ist derart einfach und kann doch so schwer umzusetzen sein. Das MITTEL zur LIEBE ist BEWUSSTSEIN. Alles Liebe von mir!

  3. ELOAH schrieb:

    Lieber Arash
    DANKE für Deinen Dank 🙂

    ja, Es Ist EIN-Fach – am Ende bleibt nur die Liebe = das Licht des EINEN
    und Unser Herz weiss das.

    Bloss unser 3D-Verstand, ein Werkzeug der Dualität, kann diese höherdimensionale Wahrheit nicht erfassen und analysiert und argumentiert ohne Ende, weil er denkt, das Ende der Dualität sei automatisch auch sein Ende. Es ist wie ein Dreieck, welches einen Tetraeder nicht erfassen kann – ein Quadrat, welches einen Würfel nicht begreift.

    Genau wie wir Menschen auch nicht wirklich erfassen können, was unser Erwachen und Bewusst-Werden als galaktische, kosmische, göttliche Lichtwesen wirklich bedeutet, bevor wir es selbst erleben. Und wer es erfährt und sich an sein wahres ICH erinnert, hat es wiederum sehr schwer, diesen Zustand des Erwacht- und Bewusst-SEINS an andere im 3D-Denken zu vermitteln.

    PS – Klar ist Milch gesund…. – und Fluor auch……. 😉
    ist sehr schön, wie Dir Dein Körper intuitiv mitgeteilt hat, was ihm gut tut.
    war bei mir auch so, habe einfach gesagt, Alles was nicht ICH BIN, kann nun gehen…
    darauf stellte sich mein Essverhalten komplett um – ALLE Körper erfuhren so Reinigung –
    Klarheit und Leichtigkeit folgten – auch bei ALLEN Körpern.
    20 Kilo sind so einfach verschwunden – ein positiver Nebeneffekt 🙂

    Liebe Charlotte
    Du sagst es ganz richtig, restlos alles in der grenzenlosen Schöpfung entspringt der EINEN Quelle und ist vollkommen. Gott macht keine Fehler.
    Was auch immer sich auf der Leinwand unseres Lebens abspielt, ist gänzlich NEUTRAL – es geschieht einfach – es ist das Leben.

    Alle Negativität entspringt nur unseren eigenen Gedanken und Gefühlen und WIR SELBST definieren dann die Dinge als Negativ oder schlecht oder Positiv oder schön.
    Somit liegt es in unserer Hand, jeglichen Schmerz und alles Leid aus unserem Leben zu entlassen – einfach indem wir dies erkennen und uns so aus der Dualität befreien, das Spiel der Dualität beenden und uns ein neues Spielbrett basteln 🙂
    Wir sind keine Opfer – WIR SIND galaktische Meister

    Für mich ist genau das der Schlüssel, welcher die duale Matrix beendet.
    Die Archonten, Dunkelheit und Finsternis sind Teil der dualen Erfahrung, aber wenn ich im Licht BIN, habe ich keine Resonanz mehr zu Ihnen, beachte sie nicht, gebe Ihnen keine Angst-Energie mehr und bastle einfach weiter an MEINEM Neuen Gitternetz des Lichts
    .
    Das einzige Gefährliche und Dunkle im Leben ist UNSERE EIGENE Angst – und diese ist nicht DA DRAUSSEN, sondern IN UNS.

    Euch beiden möchte ich aus ganzem Herzen danken für eure wunderbaren Blogs – Ihr leistet grossartige Arbeit beim Aufstiegs-Prozess und helft so vielen beim Erwachen und Erinnern.

    wie Du, lieber Arash, so schön geschrieben hast:
    Be-Wusst-Sein Ist das Mittel zur Liebe
    Und Liebe ist das Mittel zurück zur Quelle

    und ich sage: Wenn sich die Dualität in der Einheit spiegelt – dann löst sie sich auf

    Lichtgruss von ELOAH

    • Liebe ELOAH, Deine Worte tragen unmissverständlich die Signatur der Liebe, Weisheit und kosmischer Intelligenz. Geehrt ist Dein Sein! Jemanden wie Dich auf Erden zu wissen bestärkt mein Tun und bestätigt ALL die bisherige Mühe! Ich fühle mich durch die Leichtigkeit und Klarheit, vor allem aber durch die Liebe, die Du über Deine Worte vermittelst, noch bestärkter und über alle Maßen motiviert! Weißt Du, es gab Zeiten, da nahm ich an, ich ginge den Weg völlig allein auf Erden, dieser Irrtum ist zum Glück schon lange behoben wegen wunderbarer Seelen wie Dir. Möge die Liebe des EINEN stets mit Dir sein. Alle meine Träume erfüllen sich derzeit ❤️ P.S.: “Wenn sich die Dualität in der EINHEIT spiegelt, löst sie sich auf” -> Wunderbares Zitat, denn die EINHEIT ist die letzte Finale Wahrheit, alles andere ist Illusion…

    • Liebe ELOAH;
      ich schließe mich Arashs Kommentar an und freue mich darüber Deine Kommentare hier bei Arash auf dem Blog gelesen zu haben. Vielen Dank für die klaren Worte, welche Deine geistige göttliche Wesenheit in Dir durch Dich auf die Erde gebracht hat.

      Ich würde gerne beide hier veröffentlichten Kommentare auf meinem Blog als Text einstellen, da sie so wundervoll klar und richtungsweisend sind. Daher würde ich mich freuen, wenn ich von Dir ELOAH die Erlaubnis dazu erhalte. Vielen Dank für all Dein Tun als Leuchtturm und ich freue mich schon auf den Tag, wenn wir es geschafft haben, in Liebe von Charlotte

  4. ELOAH schrieb:

    Auch ich danke Euch aus Ganzem Herzen für Euer Da-Sein und Wirken im Namen des EINEN.
    Lieber Arash, auch ich habe viele viele Jahre gedacht, ich sei ganz alleine auf dem Weg und weiss heute auch, das dem nicht so ist. WIR SIND VIELE – es gibt Millionen von (passiven) Lichtarbeitern die zurzeit hier inkarniert sind und das – theoretisch – auch wissen. Sie haben ALLE Informationen über den Aufstieg und den Lichtkörperprozess, sie sehnen sich danach in die Dimension der EINHEIT zurückzukehren, es fehlt Ihnen jetzt einfach noch das VERTRAUEN in sich selbst, damit sie AKTIV werden.
    Und es ist die Aufgabe der bereits Erwachten Lichtarbeiter, die noch schlafenden sanft aufzuwecken, Ihnen Mut zu machen, Ihre eigene Grösse und Göttlichkeit zu erkennen, so wie ihr beide es auch tut mit euren wunderbaren Blogs. DANKE

    Gerne dürft Ihr meine Kommentare verwenden und veröffentlichen – wenn Ihr mögt, kann ich auch mal einen Gastbeitrag schreiben. ICH freue mich wenn ich mithelfen kann beim grossen planetaren ER-INNERN – Alles andere ist JETZT nicht mehr wichtig.

    Herzgruss von ELOAH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: