Die Kosmische Atmung und Beiträge zum Transformations- und Bewusstseinsprozess

Seid gegrüßt,

da die ursprüngliche Idee meines Blogs gerade eine Anleitung für die Kosmische Atmung war und sich erst im Nachhinein die weiteren Kategorien zum Transformationsprozess und den Bewusstseinsfragen herauskristallisiert haben, möchte ich mich heute wieder dieser initialen Idee widmen (denn ich hatte damals keine wirklich brauchbaren Anleitungen im Internet finden können, sodass ich einen akuten Bedarf hierin erkannte).

Eine wirkliche Anleitung für die Kosmische Atmung zu geben, empfand ich bereits im Jahre 2012 als sehr schwierig, denn diese besondere Atmung gehört zu den Dingen im Leben, die man wohl erst richtig „versteht“, wenn man sie erstmalig selbst ausgeführt hat und es zum berühmten „Klick“ kommt.

Die Kosmische Atmung ist uns immanent, sie ist unsere seelische Atmung, die uns mit der Quelle verbindet (vor allem energetisch). Es ist daher nur eine Frage der Zeit, bis wir uns alle wieder an sie erinnern und sie wie einst praktizieren. Sie wird dann unsere einfache „Sauerstoff-Überlebensatmung“ nach und nach komplett ersetzen. Dies wird dazu führen, dass wir nicht mehr schnell altern, uns bester Gesundheit erfreuen, großartige Glücks- und Liebesgefühle erfahren und vieles mehr. Durch die Atmung können wir unsere Frequenz schnell anheben, negative Energie transformieren, wirken durch und durch heilend für uns und unsere Umgebung. Die Quelle kann uns auf diese Weise mit allen erforderlichen Energien versorgen (auch „Diamantine Partikel“) genannt.

Aus meiner Erfahrung ist dies jedoch nur wirklich möglich, wenn wir in unserer Mitte sind und gute/liebende Absichten haben. Man kann diese Energie weder hamstern noch missbrauchen. Sie ist nur zum Wohle ALLER möglich.

In diesem Sinne überreiche ich Euch nun folgendes Video als ersten Teil. Ich bitte um Euer Feedback, ob Interesse an einer Fortsetzung besteht. Ich folge dem Prinzip der Resonanz.

In Liebe,

Arash

Kommentare zu: "DIE KOSMISCHE ATMUNG – Teil I (erstmalig mit Videoanleitung)" (19)

  1. Eva schrieb:

    Hier das gewünschte Feedback Arash: Dein Beitrag kam wie gerufen! Seit einigen Wochen praktiziere ich – wenn auch zugegebenermaßen immer noch nicht konsequent genug und sicherlich sehr laienhaft – die von Tom Kenyon (resp. ‚den Hathoren‘) beschriebene Prana-Atmung. Aber selbst mein unvollkommenes Tun hat bisher schon große Wirkung in meinem Leben gezeigt: ich fühle mich noch intensiver mit der Quelle verbunden, habe seither das Gefühl zu ‚wissen‘, dass etwas anders ist als zuvor. Ich bin aufgeregt und voller Spannung und freudiger Erwartung, was noch alles passieren kann, wenn ich – vielleicht auch durch Deine weiteren Ausführungen zur ‚kosmischen Atmung‘ – diesen Weg weiter beschreite 🙂 Also: Vielen Dank für Deine Bereitschaft zum Teilen und bitte mach weiter damit! Licht und Segen, Eva.

    • Liebe Eva („Mutter allen Lebens“, welch wunderbarer Name 🙂 ),

      ich danke Dir für Dein positives Feedback!

      Ich freue mich sehr, dass Du Dich bereits mit der Pranaatmung befasst hast und schon erste tolle Erfahrungen sammeln konntest! Gerade in der hiesigen Energiequalität ist es viel schneller und intensiver möglich, zu unserer eigentlichen Atmung zurückzukehren.

      Wenn ich an meine eigene Entwicklung zurückdenke, habe ich allein für das innere Einatmen ungefähr 1 Jahr benötigt, bis ich erkannte, wie wichtig auch das innere Ausatmen ist, was auch wieder 1 Jahr in Kauf genommen hat. Erst dann gelang mir ein kompletter Prana-Atemzyklus. Aber all die Geduld und Hingabe haben sich definitiv gelohnt! Man darf einfach nur immer am Ball bleiben 😉

      Ich wünsche mir von Herzen, dass so viele Menschen wie möglich sich die Zeit nehmen, Atemübungen zu machen. 5 Minuten täglich sind anfangs vollkommen ausreichend; mit den positiven Effekten, die sich dann nach und nach vermehrt einstellen, wird man die Übungen ohnehin länger am Stück vollziehen wollen. Nach meiner Erfahrung ist aber eine weitere Intensivierung nach maximal 1 Stunde nicht mehr möglich, zumindest ich habe nach einer halben Stunde denn energetischen Zenith erreicht gehabt und konnte ihn dann für eine weitere halbe Stunde halten (dann hatte mein gesamtes 4-Körper-System einfach genug).
      Manchmal ist dies auch tagesformabhängig und vor allem auch von den aktuellen Energien des jeweiligen Tages. Oftmals muss der Körper eher ruhen, als dass er derart intensive Energien durch sich fließen lassen will, zumal wir auch unabhängig von der bewussten Atmung diese Energien in uns aufnehmen, wenn auch evtl. weniger stark (sonst hätte die breite Masse keinerlei Chance die eigenen Frequenzen derart anzuheben, um Bewusstseinssteigerungen usw. für sich zu ermöglichen).

      Ich werde sehr gerne weitere Videos machen 🙂

      Im nächsten Video werde ich auf die eigentliche Pranaatmung eingehen und mit der horizontalen Atmung beginnen. Wann genau das sein wird, weiß ich noch nicht, aber in Kürze!

      Solange hast Du die Möglichkeit, Dich mit den anderen Beiträgen aus der Rubrik „Kosmische Atmung“ zu beschäftigen.

      Ich hatte bereits eine andere Schwester bei der Atmung unterstützt mit der Folge, dass auch sie eine immer intensivere Verbindung zur Quelle aufbauen konnte.

      Alles in allem ist die Atmung ein wunderbares Werkzeug mit dem meisten und wertvollsten Nutzen, den ich je persönlich erfahren haben.

      Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei den Übungen!

      P.S.: Die Hathoren-Klänge bieten in der Tat einen wunderbaren akustischen Hintergrund und unterstützen die Atmung in außergewöhnlich positiver Weise! Danke für die Erinnerung!

  2. Irina schrieb:

    Lieber Arash! Ich bin gerade auf Deine Seite gestossen und bin mehr als begeistert.
    Was für eine wunderbare Energie! Das Atemviedeo habe ich mir auch gerade angeschaut und werde nun üben…wie toll, dass Du das zur Verfügung stellst!Supergerne würde ich noch weitere sehen..(weilDu ja nach einem Feedback gefragt hast 🙂 Alles Liebe Dir, Du wunderbares Licht!

    • Liebe Irina, vielen Dank für Dein tolles Feedback! So macht der „Dienst“ über den Blog gleich viel mehr Spaß 👏😉

  3. Das ist eine wirglich tolle Idee ! danke … ich kann dich nur ermutigen weiter Videos zu machen in der wir eine wundervolle Anleitunge bekommen . Den auch ich muss mich darin noch mehr Üben 😉

    Alles Liebe
    Ur-Licht

  4. danke sehr lieber arash … gerne würde ich eine fortsetzung haben.

    danke
    liebe grüsse
    kirstin

  5. Lieber Arash, erst mal vielen Dank, eine starke und wunderbare Idee….ich würde mich freuen über eine Fortsetzung. Herzlichen Dank und Namasté…Margó

    • Liebe Margó,

      danke für Deine Zeilen!

      Ich habe seit nunmehr einem Monat vor, den 2. Teil zu drehen. Ich habe mir sogar ein Stativ bestellt und wollte mit einer richtigen Kamera loslegen, damit die Qualität besser ist.

      Die letzte Zeit hat mich indes so sehr in Anspruch genommen, dass Du und die anderen Euch leider etwas gedulden müsst, bis ich wieder in meine Kraft zurückkomme. Momentan schaffe ich es nicht einmal halbwegs bei Kräften aus dem Bett. Es ist eine sehr sehr intensive Transformationszeit!

      Vielen Dank für Dein Verständnis und auch Deinen Zuspruch!

      Alles Liebe,

      Arash

  6. lieber arash, ich danke dir ❤ du bist sehr wertvoll ❤

    • Hallo liebe Yelli!

      Ja, genauso wertvoll wie Du ❤

      Wenn Du eine verstärkte Resonanz in Sachen Atmung empfindest, kannst Du mich gerne via Email kontaktieren.

      Alles Liebe,

      Arash

  7. Ich danke dir von ganzem Herzen für deinen unermüdlichen Einsatz im göttlichen Licht. Du bist eine Bereicherung für jede Seele❤

  8. Und um es noch zu ergänzen liebster Arash. Es durchfließt mich ein pures Glücksgefühl bei diesem bewussten atmen. Danke danke danke das DU BIST. NAMASTE’♡ AN’ANASHA♡♡♡

    • Wenn Dein Gefäß bereit ist (und das ist es), dann gelingt auch die bewusste Atmung und zeigt sich auch das damit verbundene Gefühl von Wärme, Liebe, Ruhe, Frieden und Glückseligkeit ❤

  9. Ich fühle es immer noch und ich bin von allem was hier und jetzt geschieht maßlos überwältigt und überaus dankbar für unsere Begegnung ❤❤❤

    • Ich kann DICH fühlen, vielen Dank! ❤ ❤ ❤ Die Dankbarkeit empfinde ich auch zur Gänze! Es ist, als wenn man sich selbst begegnet, und im Endeffekt ist es das auch…

  10. So wie ich DICH fühlen kann. Es ist wieder mal überaus grandios wie es sich anfühlt, einen Seelenbruder gefunden zu haben. HALLELUJA sage ich da nur. Und HOSSIANA❤.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: